1. Damen
  2. Herren
  3. Kinder
Login Newsletter Gutscheine FAQ
0

Warenkorb: € 0,-

 

  Innerhalb von 4 Std. 9 Min. bestellen,
Versand noch heute3

 

Gratis Rücksendung
Innerhalb von 100 Tagen

 

Versandkostenfrei
ab € 50

Unser Geschenkservice – alle Bestellungen bis zum 19.12.³ garantiert zum Weihnachtsfest! Mehr Infos
 

Rucksäcke & Taschen

(3.342 Artikel)
 
Gewählt:
KATEGORIEN
 

Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

    Preis

    • -
      Übernehmen
  •  

    Kundenbewertungen

    Gewählt:

    Kaufberatung

    SORTIEREN

    Kaufberatung Rucksack - CAMPZ Rucksäcke Online Shop

    Rucksäcke sind die praktischen Begleiter in sämtlichen Lebenslagen. Hersteller wie Vaude, Jack Wolfskin, The North Face und Fjällräven bieten für jeden Zweck optimal zugeschnittene Modelle an. Vom kompakten und leichten Tagesrucksack für die Stadtbesichtigung über den Fahrradrucksack mit Trinksystem bis hin zum großen Trekkingrucksack für das Outdoor Abenteuer – die Auswahl im Shop ist riesig. Unterschiedliche Kriterien sind bei der Kaufentscheidung zu beachten. Mit dem folgenden Ratgeber geben wir eine kompakte Übersicht und erklären, für wen welches Modell geeignet ist. Rucksäcke bei CAMPZ

    Vorab: ergonomische Anforderungen – Rucksack für Kinder, Damen und Herren

    Der Rucksack bietet wie ein gewöhnlicher Koffer Stauraum für Kleidung und andere Gegenstände, wird jedoch auf dem Rücken getragen und bietet damit mehr Flexibilität und Bewegungsfreiheit. Schuhe und Rucksäcke haben eines gemeinsam: Sie müssen perfekt sitzen. Dafür muss der Rucksack perfekt zur Statur des Trägers passen, darf weder scheuern noch drücken. Aus diesem Grund bieten die Hersteller spezifische Modelle für Kinder, Damen und Herren an. Diese sind an den jeweiligen typischen Körperbau angepasst. Kinder benötigen einen Kinderrucksack mit kurzer Rückenlänge. Erhältlich sind in diesem Segment auch Artikel mit variabler Rückenlänge, sodass der Kinderrucksack „mitwachsen“ kann. Damen haben meist einen kürzeren Rücken als Männer, schmalere Schultern und eine zierlichere Statur. Sämtliche Rucksacktypen sind daher auch in speziellen Varianten für Damen erhältlich. Manche Hersteller bieten beispielsweise für Damen ein kürzeres Tragesystem für die perfekte Passform an. Beckengurt und Brustgurte sind hier ebenfalls angepasst.

    Entscheidend für die Größenwahl beim neuen Rucksack: die Rückenlänge

    Um die richtige Größe für einen Rucksack zu ermitteln, wird die Rückenlänge gemessen: Die Distanz zwischen der Höhe des Beckenknochens bis zum siebten Wirbelknochen (legt man das Kinn auf die Brust, steht dieser Wirbel hervor) gibt diesen Wert an.
    Für Frauen gelten folgende Richtwerte:
    • Rucksack in XS: 38 bis 42 Zentimeter Rückenlänge
    • Rucksack in S: 42 bis 46 Zentimeter
    • Rucksack in M: 46 bis 50 Zentimeter
    • Rucksack in L: 50 bis 54 Zentimeter
    Für Männer gilt:
    • Rucksack in S: 46 bis 50 Zentimeter Rückenlänge
    • Rucksack in M: 50 bis 54 Zentimeter
    • Rucksack in L: 54 bis 58 Zentimeter
    • XL: 58 bis 62 Zentimeter
    Diese Messung ist essenziell bei der Auswahl eines passenden Rucksacks, denn das hochwertigste Tragesystem nützt nichts, wenn der Rucksack nicht entsprechend der Rückenlänge gewählt ist. Über Klettverschlüsse und Schlaufen ist bei einigen Rucksäcken die Position des Tragesystems verstellbar.

    Das Volumen – Daypack für den Tagesausflug oder Outdoor Rucksack für den Campingtrip?

    Für den idealen Rucksack ist das Volumen von entscheidender Bedeutung. Für den Alltag genügt ein kleiner Rucksack, für einen ausgedehnten, mehrtägigen Outdoor Trip ist Platz für Proviant, Kleidung und das Zelt nötig. Je größer das Volumen des Rucksacks, desto wichtiger ist die ideale Lastverteilung und somit das Tragesystem.
    • bis 30 Liter Volumen: Day Pack (Tagesrucksack)
    • 35 bis 60 Liter Volumen: Tourenrucksack, Wanderrucksack, Kofferrucksack, Trolley
    • 65 bis über 100 Liter Volumen: Trekkingrucksack
    Die verschiedenen Typen richten sich also nach der Last, die transportiert wird, und dem Einsatzgebiet für den Rucksack. Rucksäcke bei CAMPZ kaufen

    Einfaches oder komplexes Tragesystem am Rucksack

    Das Tragesystem am Rucksack dient der Lastverteilung und ist maßgeblich dafür, ob der Rucksack auch nach mehreren Stunden noch komfortabel getragen werden kann oder seinen Träger drückt. Die Bandbreite ist groß: Ein einfacher kleiner Daypack etwa verfügt lediglich über zwei Schultergurte, deren Länge verstellbar ist. Für leichte Lasten von rund fünf Kilogramm ist das ausreichend. Häufig ist bei hochwertigeren Modellen ein Brustgurt integriert, der die beiden Schultergurte mittig hält. Ergonomisch geformte s-förmige Schulterträger verteilen die Last besser und vergrößern die Auflagefläche.
    Für die sportliche Gangart reichen zwei Schultergurte nicht aus. Der Rucksack verrutscht damit zu schnell und liegt nicht eng genug am Körper an. Rucksäcke zum Radfahren und Klettern sind deshalb mit einem Bauchgurt ausgestattet. Dieser hat bei solchen Modellen keine tragende Funktion, sondern fixiert den Rucksack sicher am Körper. Zudem verfügt solch ein Rucksack über ein gutes Belüftungssystem, das den Schweiß abtransportiert.

    Komplexe Tragesysteme am Rucksack für hohen Komfort

    Beim Touren- und Trekkingrucksack ist ein gepolsterter Hüftgurt mit Hüftflossen integriert. Der Hauptteil der Last liegt bei einem richtig eingestellten Rucksack dieser Machart auf der Hüfte. Beispielsweise überträgt das High-End-Tragesystem X1 von Tatonka die Last über zwei x-förmig gebogene und ergonomisch geformte Aluminiumstäbe seitlich auf den Hüftgurt. Der Hüftgurt muss den Hüftknochen großflächig umschließen. Dadurch ist der Rücken entlastet und hoher Tragekomfort über viele Stunden gewährleistet. Sämtliche Riemen und Gurte müssen verstellbar sein, um den Rucksack perfekt an den Körperbau des Trägers anzupassen. Bei der Rückenpolsterung ist neben dem Tragekomfort auf eine gute Belüftung zu achten. Für die Lastenkontrolle integrieren die Hersteller Kompressionsriemen. Dadurch ist das Gewicht näher am Körper und die Packmaße sind reduziert. Im Folgenden stellen wir die unterschiedlichen Rucksacktypen detaillierter vor: vom kleinen und leichten Tagesrucksack bis zum robusten Trekkingrucksack für den Abenteuerurlaub. Tagesrucksack bei CAMPZ

    Kompakter und leichter Rucksack für: Tagesausflug – Stadtbesichtigung – Freizeit – Alltag

    • Tagesrucksack
    • Tagesrucksack mit Trinkblase
    • Backpack mit Fach für den Laptop
    • Umhängetasche
    • Schulrucksack
    Der Tagesrucksack ist der Alltagsbegleiter. Ob für den Weg zur Arbeit, zur Universität oder zur Schule, für die Tageswanderung oder die Stadtbesichtigung: Dieser Rucksack ist bei Lasten von weniger als etwa acht Kilogramm ideal. Jack Wolfskin, Vaude, Osprey, Fjällräven, Tatonka und andere Marken – alle namhaften Hersteller führen zahlreiche Artikel mit verschiedenen Features im Sortiment. Wer den Rucksack für den Weg zum Sport nutzt, wählt einen Tagesrucksack mit Trinkblase. Die nasse Badehose und das Handtuch oder verschwitzte Sportbekleidung sind damit vom restlichen Inhalt getrennt. Für den Weg zur Arbeit oder in die Universität ist ein Laptop Rucksack die richtige Wahl. Das Gerät ist auf dem Rücken gut geschützt und der Träger wahrt seine Bewegungsfreiheit. Eine beliebte Alternative ist die Tasche zum Umhängen mit Laptopfach (Messenger Bag). Diese ist für kurze Strecken von der Wohnung zur U-Bahn und zur Arbeit geeignet. Besonders leichte Tagesrucksäcke sind ebenso erhältlich wie äußerst robuste oder wasserdichte Rucksäcke aus Lkw-Plane.

    Rucksack für den Outdoor Wochenendtrip und Kurzurlaub

    • Kofferrucksack mit abnehmbarem Daypack
    • Taschen mit Rollen (Trolley)
    Reiserucksäcke für den Kurzurlaub bieten mehr Stauraum als ein kleiner Rucksack (Daypack) und benötigen aufgrund des Verwendungszwecks ein weniger ausgefeiltes Tragesystem als der Trekkingrucksack. Die perfekte Kombination aus der Flexibilität eines Rucksacks und dem Komfort eines Koffers bietet der Kofferrucksack. Durch einen umlaufenden Reißverschluss lässt sich die Vorderseite vollständig öffnen, Kleidung ist so schnell und knitterfrei verstaut. Besonders praktisch: Über einen weiteren Reißverschluss an der Vorderseite ist bei vielen Kofferrucksäcken zusätzlich ein Tagesrucksack befestigt. Während der Anreise zur Unterkunft bleiben beide Rucksäcke miteinander verbunden, anschließend ist der Tagesrucksack in wenigen Sekunden vom Hauptrucksack getrennt und bereit für die Stadtbesichtigung. Das Tragesystem lässt sich vollständig hinter der Rückenpolsterung verstauen, sodass am Flughafen keine Probleme entstehen.
    Für reine Städtereisen sind Taschen mit Rollen die praktischere Variante. Vom Wagen zum Flughafen, weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Hotel – ein Rucksack Trolley ist da ideal geeignet. Die Tasche ist gut gepolstert und schützt den Inhalt vor Stößen und Schlägen von außen. Selbst schwere Lasten lassen sich bequem transportieren. Diese Modelle bieten beispielsweise die Marken Jack Wolfskin, Osprey, The North Face und Tatonka an, deren Produkte hier im Shop erhältlich sind. Fahrradrucksäcke bei CAMPZ kaufen

    Rucksack für den Wanderurlaub und aktiven Sport outdoor

    • Rucksack für Touren
    • Rucksack zum Klettern
    • Rucksack zum Biken
    • Rucksack zum Wandern
    • Trinkrucksack
    Tourenrucksäcke sind für den aktiven Träger gedacht. Rucksäcke für mittlere Touren bietet ein Volumen von rund 35 bis zu 60 Litern. Maximale Bewegungsfreiheit und der perfekte Sitz stehen im Vordergrund. Je nach Aktivität sind unterschiedliche Rucksäcke geeignet. Für mehrtägige Wanderungen, bei denen am Abend eine Unterkunft aufgesucht wird, ist der Wanderrucksack ideal. Dieser bietet ausreichend Stauraum und eine gute Belüftung. Der Vaude Brenta 50 etwa ist solch ein Rucksack, dessen Ventilationssystem variabel einstellbar ist – für bessere Belüftung oder Balance. Das Eigengewicht des Rucksacks ist für Klettertouren von besonderer Bedeutung. Der Kletterrucksack ist schmal geschnitten und liegt dicht am Körperschwerpunkt, um den Träger nicht aus der Balance zu bringen. Der Mammut Neon Light ist als Kletterrucksack ideal fürs Eis- oder Felsenklettern. Auch der schlanke Patagonia Ascensionist Pack 25L ist mit einem Eigengewicht von lediglich 349 Gramm für alpine Touren eine gute Wahl. Ein Bikerucksack ist auf der Front- und Unterseite mit Reflektoren für die Sicherheit auf den Straßen ausgestattet. Details wie eine Öse für das Blinklicht und eine Helmbefestigung machen den Fahrradrucksack zum idealen Begleiter auf dem Rad. Der Osprey Escapist 20 ist solch ein Rucksack, der ein externes Fach für ein Trinksystem und eine integrierte, sehr gut sichtbare Regenhülle besitzt. Für ausgedehnte Wanderungen ist die Flexibilität des Tourenrucksacks wichtig. Die Hersteller bieten Rucksäcke mit erweiterbarem Volumen und zahlreichen Features wie Flaschenhaltern und innen und außen liegenden Kompressionsriemen an. Oft ist eine Trinkblase, die zwischen 1,5 und 3 Litern Flüssigkeit fasst, in den Rucksack integriert. Der Träger nimmt die Flüssigkeit über einen Schlauch auf, ohne seine Tätigkeit unterbrechen zu müssen. Ausdauersportler sind mit solch einem Rucksack richtig beraten. Verschiedene Größen und Ausführungen sind erhältlich, optimiert für den Radsport, die Felswand oder den Marathonlauf. Trekkingrucksack bei CAMPZ kaufen

    Rucksäcke für den Campingtrip und schwere Lasten: Trekkingrucksäcke

    Der Trekkingrucksack oder auch Backpacker Rucksack ist dafür ausgelegt, seinen Träger ein Gewicht von 25 Kilogramm oder mehr auf dem Rücken transportieren zu lassen – ohne nach kurzer Zeit unter Schmerzen zu leiden. Spezielle Haltevorrichtungen an der Außenseite bieten Platz für die Isomatte und das Zelt. Diese Rucksäcke sind mit Fassungsvermögen von 60 bis rund 130 Litern verfügbar. Eine Volumenerweiterung ist häufig über das Deckelfach zu erreichen. Um die optimale Gewichtsverteilung zu gewährleisten, verfügen die Trekkingrucksäcke über ein integriertes Gestell aus Aluminiumschienen. Der Großteil der Last liegt auf dem Becken, die Schultern und der Rücken sind entlastet – wenn der Rucksack richtig eingestellt ist und perfekt passt. Für die Stabilisierung verfügen einige Rucksäcke über eine Rückenplatte aus Kunststoff. Die Rückenplatte der Topmodelle ist aus Karbon, denn ein geringes Eigengewicht ist wichtig – was allerdings auch seinen Preis hat. Der Packsack ist in der Regel in zwei Fächer unterteilt und wird von oben beladen. Ein Beispiel für solch einen Rucksack ist der Escalade Pack 80 von Jack Wolfskin. Das Tragesystem überträgt die Last effektiv auf den Hüftgurt für idealen Tragekomfort. Aufgrund der vielen Nähte und Reißverschlüsse ist das Innere im Rucksack in der Regel nicht zu 100 Prozent vor Nässe geschützt. Daher ist bei vielen Touring- und Trekkingrucksäcken bereits eine Regenhülle integriert, die über den gesamten Rucksack gestülpt wird. Ist dies nicht der Fall, sind für sämtliche Größen passende Regenhüllen separat erhältlich. Jack Wolfskin, Vaude, Osprey, Fjällräven, The North Face, Salewa und Co. – im Shop finden Sie sowohl günstige Einsteigervarianten als auch extrem optimierte und ausgefeilte Topmodelle.

    Beliebte Rucksack-Marken: Mammut Rucksack | Tatonka Rucksack | Salewa Rucksack | The North Face Rucksack

    Titel
    Fenster schliessen
    Popup Content