Die besten Winterstiefel – nicht nur für die Berge

Die besten Winterstiefel – nicht nur für die Berge

Winterstiefel sind warme und bequeme Schuhe, mit denen du auch bei schlechtem Wetter in anspruchsvollem Gelände unterwegs sein kannst. Natürlich sind solche Stiefel auch sehr beliebt, wenn es in der Stadt regnet, schneit oder einfach nur kalt ist. Ihre Popularität auf den Straßen ist derart gewachsen, dass viele Hersteller inzwischen Modelle anbieten, die zwar aussehen wie normale Straßenschuhe, aber weit darüber hinausgehende Features bieten. Obwohl sie sehr schick aussehen können, halten sie deine Füße auch bei winterlichen Wetter trocken und warm. Gleichzeitig sehen sie auch mit Alltagskleidung kombiniert super aus. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

1. Winterstiefel: Die wichtigsten Features

Wie bereits erwähnt sind Winterstiefel besonders praktisch, weil sie bei sämtlichen Outdooraktivitäten deine Füße warm und trocken halten. Die besten Winterstiefel sind ausgesprochen gemütlich und spielen eine zentrale Rolle in deiner Winterkleidung. Wie du vielleicht weißt, leidet dein gesamter Körper darunter, wenn es dich an den Füßen friert.

Daraus folgt, dass Winterstiefel aus haltbaren Materialien bestehen, gut gepolstert und vor allem wasserdicht sein müssen.

Urbane Winterstiefel im Schnee der Großstadt

1.1 Materialien

Das Wichtigste an wirklich guten Winterstiefeln sind die verwendeten Materialien und die Verarbeitung. Am häufigsten werden Leder, Kunstleder, Polyurethan und Nubuk verwendet. Wenn du auf der Suche nach dem perfekten Paar bist, dann achte vor allem auf die Membran, die Sohle, das Obermaterial und das Innenfutter.

1.2 Die Membran

Das wichtigste Feature eines Winterstiefels ist die Membran, die den Hauptteil der schützenden Wirkung übernimmt. Im Idealfall ist sie nicht nur wasserdicht, sondern auch atmungsaktiv. Hier stellen wir ein paar Innovationen vor, die uns in den letzten Jahren am meisten beeindruckt haben:

  • GORE-TEX bietet sowohl Schutz vor Wind und Feuchtigkeit als auch eine hohe Atmungsaktivität. Winterstiefel mit dieser Membran sind ideale Begleiter auch für sehr sportliche Aktivitäten, wo du nicht nur auf Schutz vor dem Wetter achten musst, sondern auch darauf, dass deine Füße nicht überhitzen.
  • Die M-Select DRY Membran von Merrell garantiert immer trockene und warme Füße.
  • Die KEEN.DRY Membran der Schuhmarke KEEN wurde speziell für den Einsatz in Schuhen entwickelt und besteht aus drei Schichten Polyurethan.
  • Ein weiterer großer Player in dem Bereich ist Columbia, die in ihren Schuhen verschiedene High-Tech-Membranen wie OMNI_TECH oder OMNI-HEAT REFLECTIVE einsetzen.
Wirkungsweise von wasserdichten Membranen

1.3 Die Sohle

Die Sohle eines Winterstiefels besteht in der Regel aus Gummi und EVA-Schaum. So bietet sie auch bei schlechtem Wetter guten Grip. Natürlich braucht eine Sohle dafür ein Profil. Wichtig ist auch die Art, wie sie am Rest des Schuhs befestigt ist (geklebt oder genäht), weil gerade an den Verbindungsstellen eines Schuhs Wasser einsickern kann. Es lohnt sich, regelmäßig den Zustand seiner Sohlen zu checken: Wenn sie zu abgetreten sind, dann lohnt sich ein Besuch beim Schuhmacher oder eventuell sogar ein neues Paar Schuhe. Eine Sohle, die keinen Grip mehr bietet, hat an einem Winterstiefel keinen großen Nutzen mehr.

1.4 Das Obermaterial

Das Obermaterial ist die Schicht des Schuhs, welche Kälte und Wind von deinen Füßen abhält. Es kann je nach Art des Schuhs variieren. Wenn du oft im Schnee unterwegs bist, dann lohnt sich der Griff zu synthetischen Materialien und dicker Polsterung. Wenn deine Schuhe vor allem in der Stadt zum Einsatz kommen werden, dann kannst du auf einige technische Features verzichten.

1.5 Das Futter

Das Futter ist die Schicht auf der Innenseite deines Winterstiefels. Sie ist häufig wasserdicht und gut gepolstert. Verwendete Materialien reichen von einfachem Stoff über Fleece bis hin zu GORE-TEX. All das unterscheidet sich natürlich je nachdem, für welche Anwendung die Schuhe gedacht sind.

Viele halten Winterstiefel für klobig und unattraktiv, weil bei ihnen die Funktionen wichtiger sind als gutes Aussehen. Auch wenn es noch vor ein paar Jahren nicht ganz einfach war, ein zu deinem Outfit passendes Paar an Winterstiefeln zu finden, hat sich der Wind gedreht. Es gibt inzwischen viele Modelle mit einem lässigen Look, die man bestens in der Stadt tragen kann.

2. Die besten Marken für Winterstiefel

Es gibt eine lange Liste an Marken, die hervorragende Winterstiefel herstellen: Merrell, Lowa, Kamik, Sorel, Columbia, um nur einige zu nennen. Trotzdem sind viele Winterstiefel vor allem für die Berge designt worden und erst seit ein paar Jahren erobert die Outdoorfashion auch Fußgängerzonen.

Viele Winterstiefel und Funktionsjacken, die heute gekauft werden, kommen den Bergen nicht einmal nahe. Deshalb bieten viele Hersteller inzwischen Stiefel in einem etwas lässigeren Look an, welche die Hauptqualitäten eines Winterstiefels mitbringen, dabei aber deutlich schicker aussehen. Wir möchten dir gerne ein paar Modelle, Marken und Trends vorstellen, mit denen du den Großstadtdschungel erobern kannst.

2.1 Männerstiefel

Winterschuhe: Timberland Stiefel für Herren

Ist es wirklich noch nötig, Stiefel von Timberland vorzustellen? Sie gehören zusammen mit Dr. Martens zu den bekanntesten Stiefeln der Welt. In den letzten 40 Jahren hat sich dieses Modell äußerlich kaum geändert, während unter der Haube zahlreiche neue Technologien eingearbeitet worden sind. Sie sind zwar in mehreren Farben erhältlich, diese Farbe ist aber mit Abstand immer noch die beliebteste. Das weiche und widerstandsfähige Leder ist wasserdicht und die EVA-Sohle beschert dir genau den Komfort, den du im Winter gut gebrauchen kannst.

Winterschuhe: Chelsea Boots für Herren von Sorel

Der Hauptgrund, wieso jeder ein Paar Chelsea-Stiefel besitzen sollte, ist ihre Vielseitigkeit. Sie wurden nach der Firma benannt, die sie zuerst 1851 herstellte. Der Name wurde allerdings erst allgemein benutzt, als diese Schuhe in den 1950er Jahren einen zweiten Frühling erlebten. Von den Rolling Stones bis zu Millenials: Jede*r kann diese Schuhe tragen, ob zu förmlicher oder legerer Kleidung. Natürlich gibt es sie auch als wasserdichte Modelle und bisher hat noch niemand in einem Paar Chelsea-Stiefeln schlecht ausgesehen.

Winterschuhe: Widerstandsfähige Sneakers für Herren von Asics

War das nicht ein Artikel über Winterstiefel? Ja, aber auch über Trends in Sachen Fußbekleidung. Wenn dir nicht aufgefallen ist, dass Sneaker inzwischen fast überall sind, dann hast du die letzten 30 Jahre in einer Höhle gelebt. Heutzutage hat fast  jede*r ein paar Laufschuhe zu Hause stehen und mehr als die Hälfte davon wird nicht zum Sport benutzt. Was nichts Schlechtes ist: Der Komfort ihrer Sohlen macht sie zu idealen Alltagsschuhen. Bei vielen Wintermodellen werden durch die Verwendung von widerstandsfähigen Materialien und Membranen Feuchtigkeit und Kälte ausgesperrt.

2.2 Frauenstiefel

Winterschuhe: Gefütterte Wanderschuhe für Damen von Haglöfs

Wanderschuhe werden niemals aus der Mode sein. Dieses Modell hier wird aus hochwertigem und nachhaltigem Naturleder hergestellt und schützt deine Füße gleich doppelt vor Wasser. Die spezielle Beschichtung lässt Wassertropfen abperlen und die PRO ECO Membran hält deine Füße zusätzlich trocken. Wie fast alle mittelhohen Winterstiefel ist dieses Modell außerordentlich warm und bequem.

Winterschuhe: Gummistiefel mit Innenfutter von Viking

Ein Winter ohne Regen ist unvorstellbar. In Pfützen herumzuspringen, bessert die Laune immerhin für kurze Zeit auf – mit Gummistiefeln kannst du das den ganzen Tag tun. Inzwischen sind immer mehr Farben verfügbar und manche Modelle bieten dir sogar ein bequemes Innenfutter.

Winterschuhe: Chelsea Boots für Damen von Blundstone

Die Chelsea Boot Company wurde 1851 gegründet. Fast zwei Jahrhunderte später ist das Modell, das sie extra für Queen Victoria angefertigt hatte, immer noch eine Ikone. Die Königin hatte ein paar Stiefel ohne Schnürsenkel bestellt, da die sich immer in ihren Steigbügeln verfingen. Komfort und Stil: Chelsea Boots sehen nicht nur großartig aus, sondern sind auch außerordentlich bequem.

2.3 Kinderstiefel

Winterschuhe: Bergstiefel für Kinder von The North Face

Diese Art von Bergstiefeln ist perfekt für Kinder! Das Fleece-Futter hält ihre Füße warm und die wasserdichte Konstruktion lässt keinen Tropfen durch. Dank der griffigen Sohle können die Kleinen sicher über jedes Terrain rennen.

Winterschuhe: Moderen Gummistiefel für Kinder von Viking

Kinder lieben wenige Dinge mehr als in Pfützen herumzuspringen. Genau dafür wurden Gummistiefel erfunden! So können sie ihrem Drang nachgeben, ohne dass es nachher nasse Füße und Tränen gibt. Viele moderne Modelle haben ein gemütliches Innenfutter und eine spezielle Sohle für maximalen Grip.

Winterschuhe: Urban Style Kinderstiefel von Kamik

Cooler Urban Style für Kinder: Diese Schneeschuhe ähneln auf viele Arten einem klassischen Stadtschuh. Sie halten aber die Füße des Nachwuchses trocken und warm, selbst im kältesten Winter. Sie passen auch perfekt unter die Hose.