Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Natural Laufschuhe

(15 Artikel)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Schuhgröße

Gewählt:

  Gewicht Einzelschuh

  • 164 230

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Natural Laufschuhe – Erholung für deine Füße.

Im Sommer am Strand oder auf einer Wiese barfuß zu laufen, ist normalerweise die gesündeste und natürlichste Art u. Weise sich zu bewegen. Doch Schuhe u. harter, unnatürlicher Boden sind der Alltag, barfuß Laufen die Seltenheit. Unsere Füße haben sich derart an das Laufen in Schuhen angepasst, dass Muskulatur, Bänder, Sehnen u. Knochen erst wieder daran gewöhnt werden müssen, mit nackten Füßen zu laufen. Laufen ohne Schuhe trainiert u.a. die Fußmuskulatur, verbessert die Untergrundwahrnehmung, aktiviert den Greifreflex der Zehen u. fördert die Durchblutung. Die Füße daran zu gewöhnen, ist nicht so einfach und kann ein langwieriger Prozess sein. Dabei müssen wir nicht komplett nackig sein an den Füßen, hier helfen uns Natural Laufschuhe. Diese haben meistens eine sehr dünne, flexible Sohle, verzichten auf dämpfende und stützende Elemente u. sind daher auch extrem leicht. Mit Natural Running Schuhen kommt man dem barfuß Laufen sehr nah.

Natural Laufschuhe – Erholung für deine Füße.
SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Natural Running Schuhe - Laufschuhe Natural Running Online Shop

Mittlerweile kommt kein Laufschuhhersteller mehr ohne ein Modell Natural Running Schuhe in seinem Sortiment aus. Der in diesem Zusammenhang häufig genannte Slogan "Back to basics" macht allerdings deutlich, dass Natural Running keine neue Bewegung ist.

Wie die Laufschuhindustrie die Gesellschaft verändert hat

Natural Running- campz.at Als in den 1970er und 1980er der Fitness- und Marathon-Boom ausbrach, sahen viele Laufschuhe aus wie die heutige Sneaker: wenig Dämpfung, einfache Sohlenkonstruktion, keine Fersensprengung. Mit solchen Schuhen haben viele Läufer ganze Marathons beendet, ohne Beschwerden zu haben. Ab den späten 1980er Jahren haben viele Sportartikelhersteller jedoch Schuhe mit stärkeren Dämpfungselementen und einer hohen Fersensprengung – also einem Höhenunterschied von der Ferse bis zum Ballen von bis zu einem Zentimeter – auf den Markt gebracht. Diese Maßnahme provozierte bei vielen Läufern eine Umstellung des Abrollverhaltens. Anstatt auf dem Mittelfuß oder Ballen setzten viele Jogger nun dort auf, wo der Schuh am besten gedämpft war: auf der Ferse. Der Fersenlauf hat allerdings zwei Haken: Er ist weniger ökonomisch als der Mittelfuß- und Ballenlauf, der Fuß vor dem Körperlot aufsetzt. Zum anderen führt dieser Laufstil mit der Zeit einer verkürzten Achillessehne und kann weitere Beschwerden fördern.

Der Laufschuhmarkt richtet sich nach alten Werten neu aus

Als Reaktion propagierten Laufexperten seit Anfang 2000 eine Rückkehr zum "natürlichen Laufen", dem Natural Running. Um dieses zu erlernen, gilt der Barfußlauf als wichtiges Trainingsmittel. Er provoziert ein Abrollen über den Ballen und führt den Menschen allmählich wieder an das "natürliche" Bewegungsmuster heran. Da es auf den meisten Untergründen nicht möglich ist barfuß joggen zu gehen, wurden seit Mitte der 2000er-Jahre immer mehr Schuhe auf den Markt gebracht, die das Barfußlaufen simulieren: die so genannten Natural Running Laufschuhe. Merkmale von Natural Running Laufschuhen sind:
  • Minimalistische Sohlenkonstruktion
  • Keine Dämpfungs- und Stützelemente
  • Keine oder nur eine geringe Fersensprengung
  • Verarbeitung leichter Materialien
  • Flexibilität

Natural Running Schuhe: Training richtig dosieren

Wer das Natural Running erlernen möchte, muss vor allem Geduld mitbringen. Die Schuhe allein verbessern den Laufstil nicht, allerdings können Natural Running Laufschuhe durch ihre Konstruktion die Umstellung auf den Mittelfuß- oder Ballenlauf unterstützen. Wer das Natural Running gerade für sich entdeckt, sollte diese Schuhe jedoch dosiert einsetzen und sie zunächst nur bei kurzen Läufen tragen. Während sich Muskeln nämlich binnen weniger Tage oder Wochen an eine neue Belastung gewöhnen können, benötigen Knochen, Sehnen oder Gelenke sehr viel länger zur Anpassung. Deshalb sollten Läufer Natural Running Schuhe zunächst als Zweit- oder Drittpaar einsetzen und den Großteil ihrer Trainingskilometer mit Neutralschuhen absolvieren.

Beliebte Marken für Natural-Running-Schuhe: Nike Laufschuhe | Mizuno Laufschuhe



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
01 2675353
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben