Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.


SUP Boards

(26 Artikel)
Mehr zu SUP
  1. SUP Zubehör

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Boote – packbar

Gewählt:
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen
SUP Boards – Für erlebnisreiche Touren auf dem Wasser.

SUP Boards – Für erlebnisreiche Touren auf dem Wasser.

Auf der Suche nach einer alternativen Sportart zum Radfahren oder Laufen könnte Stand-Up Paddling die Lösung sein. Sich mit einem SUP-Board und einem Stechpaddel auf dem Wasser bewegen, ist nicht nur abwechslungsreich und ein Ganzkörpertraining, sondern man kann es das ganze Jahr über machen und hat dadurch die Möglichkeit, der Natur noch näher zu sein. Wie beim Surfen gibt es nicht nur unterschiedliche SUP-Disziplinen, sondern auch verschiedenste Bretter für unterschiedlichste Anforderungen. Grundsätzlich ähneln sie einem Surfbrett, variieren aber in Länge, Breite und Dicke. Unterschieden werden Boards zum Wellenreiten, Allround-Boards für Touren, Boards für Wettkämpfe und welche für Wildwasser. Die neuesten Generationen sind Inflatables, Bretter zum Aufpumpen und Bretter speziell für Kinder. Für die verschiedensten Bedingungen findet ihr euer passendes SUP-Board hier im CAMPZ-Shop.

SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Das richtige SUP Board finden

Du bist ein SUP-Einsteiger und willst Dein erstes Board kaufen? Oder hast Du bereits Erfahrung im Stand-Up-Paddling und möchtest Dir neue Ausrüstung kaufen? Ganz egal, ob das Stehpaddeln bereits Deine Leidenschaft ist, ob Du ein Workout oder einfach nur ein bisschen Spaß auf dem Wasser suchst: Bei CAMPZ findest Du eine große Auswahl an SUP-Boards für unterschiedliche Anwendungen. Neben gemütlichen Einsteigermodellen gibt es auch sportlich geschnittene Boards mit den passenden Paddeln. Aber welches Board passt zu welchem Typ? Verschaffe Dir jetzt einen Überblick, um beim SUP das Wasser zu erobern.

Welches SUP-Board passt zu mir?

SUP Board

Die Kaufentscheidung gestaltet sich besonders für den Anfänger als schwierig. Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Boards fällt die Orientierung nicht leicht. Anhand einiger konkreter Fragen wird es jedoch leicht, das passende SUP-Brett für Dich zu finden. Dabei ist es vor allem wichtig, sich zu entscheiden, aus welchem Material es bestehen soll und welche Maße benötigt werden.

Welche Größe sollte Dein SUP-Board haben?

Die Größe Deines Boards in der Breite entscheidet darüber, wie stabil Du im Wasser stehst. Grundsätzlich gilt dabei: Je schmaler, desto wendiger und je breiter, desto stabiler.

Umgekehrt sind besonders dünn geschnittene Modelle vor allem für erfahrene Sportler geeignet, weil das Paddeln somit schnell zu einem Balanceakt werden kann und das Brett anfängt zu kippen.

Die dünnsten Maße fangen bei 25 Inch an, und sind bis zu 29 Inch für erfahrene Paddler zu empfehlen. Anfänger kommen dabei ab 32 Inch auf ihre Kosten, wobei schwerere Einsteiger ohne Erfahrung auf dem Wasser auf größere Breiten zurückgreifen sollten.

Welche Länge und Tiefe?

Auch bei der Länge gelten beim SUP grundsätzlich die gleichen Regeln wie bei der Breite. Schwerere Personen sollten grundsätzlich auf längere Modelle zurückgreifen, während Kippen und Wendigkeit mit geringerer Länge zunehmen.
Einsteiger kommen somit oft zu Längen zwischen 10'2" und 10'6" (sprich: "10 Fuß und 6 Inch"). Bis zu 11'2" sind die Boards gut geeignet, um in Strandnähe zu paddeln, während Längen von 12'6" oder gar 14' für größere Strecken zu empfehlen sind.
Bei der Tiefe kann man sich üblicherweise zwischen 4" und 6" entscheiden, wobei eine Breite von 4" eher für Paddel-Begeisterte bis zu 60 kg zu empfehlen sind.

Unser Tipp: Um das Paddeln möglichst effizient zu gestalten, ist neben der richtigen Paddeltechnik eine angemessene Wahl der Paddellänge notwendig. Grundsätzlich gilt: je länger, desto höher die Stabilität im Wasser.

Welche iSUP Arten gibt es?

SUP Boards lassen sich z.B. je nach Einsatzbereich in unterschiedliche Boardtypen aufteilen. Dazu gehören die im Folgenden aufgezählten Typen. SUP Board Online Shop

Allround SUP Boards

Allround SUP werden auch als Touring Explorer, Allrounder oder Flachwasser SUP bezeichnet. Sie sind Allroundtalente, die sich für jedes flache Wasser eigen. Durch ihre enorme Länge, Breite und das große Volumen sind sie sehr kippstabil. Das Material ist rutschfest und weich, sodass es optimal für Einsteiger und die ganze Familie ist.

Racing SUP

Racing Stand Up Paddler sind extrem lang (ab ca. 3,6m) und haben ein geringes Gewicht, wobei sie noch relativ kippstabil sind. Sie sind drehfreudig und schnell, sodass sie sich für schnelles Fahren auf flachem Wasser oder bei gemäßigtem Wellengang eignen. Geeignet sind sie für Wettkämpfe und geübte Paddler.

River SUP

River SUPs sind extrem stabil und eigen sich sowohl für entspanntes Paddeln auf ruhigen Flüssen als auch für spektakuäre Wildwassertouren.

Wave SUP

Wave SUPs sind sehr drehfreudig, kurz und haben ein geringeres Volumen. Dadurch lassen sie sich leichter steuern. Sie sind speziell für Wellenreiten geeignet.

Weiterhin gibt es SUP Boards die für Kinder konzipiert sind. Beim Kauf sollte also auf den Einsatzzweck, Gewicht und dem Erfahrungsgrad des Sportlers geachtet werden



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
01 2675353
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben