Lederhandschuhe

(4 Artikel)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Handschuhgröße

Gewählt:

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen
Lederhandschuhe

Lederhandschuhe

Leder ist von Natur aus robust, strapazierfähig, winddicht, atmungsaktiv, wasserundurchlässig und anschmiegsam. Deswegen eignet sich das Naturprodukt auch perfekt dazu, Handschuhe daraus zu machen. Lederhandschuhe halten die Hände im Winter warm, haben häufig noch ein weiches Innenfutter, gibt es als Fingerhandschuhe sowie als Fäustlinge und tragen wir in der Freizeit, auf Reisen, beim Shoppen aber auch bei Outdoor-Aktivitäten mit geringerer Intensität, wie beispielsweise beim Wandern.

SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Lederhandschuhe Online Shop

Leder ist eines der ältesten Materialien, das der Mensch benutzt, um sich vor Umwelteinflüssen zu schützen. Waren es am Anfang hauptsächlich Schuhe, die aus Leder bestanden, kamen im Laufe der Zeit die Handschuhe hinzu. Diese wurden zumeist aus grob bearbeiteten Fellen und Knochenspangen hergestellt und dienten nur zum Schutz vor der Kälte. Im Mittelalter bestanden die Lederhandschuhe dann aus Pferde- oder Hundsleder, erst später kamen andere Lederarten dazu. Nach und nach entwickelte sich der Lederhandschuh zu einem Statussymbol der Herrschenden und ist auch heute noch ein unverzichtbares Accessoire bei festlichen Angelegenheiten. Lederhandschuhe

Herstellung von Lederhandschuhen

Lederhandschuhe werden heute meist industriell hergestellt, aber es gibt immer noch Handwerksbetriebe, die exklusive maßangefertigte Handschuhe aus Leder herstellen. Lederhandschuhe werden von Handschuhmachern (in Sachsen als Beutler und in Bayern auch als Säckler bezeichnet). Leider ist der Beruf aber vom Aussterben bedroht, so dass ein echter Handschuhmacher heute schwer zu finden ist.

Verwendetes Material für Lederhandschuhe

Leder ist das ideale Material für Handschuhe: es ist fest, strapazierfähig und anschmiegsam, dabei ist es gleichzeitig wasserundurchlässig und trotzdem atmungsaktiv. Lederhandschuhe werden aus unterschiedlichen Lederarten hergestellt. Lederhandschuhe aus natürlichem Leder werden aus Tierhäuten von Schweinen oder Rindern gefertigt. Auch Schaf-, Ziegen- oder Hirschleder kommt zum Einsatz. Wer ein exklusiveres Leder bevorzugt, greift zu Leder von Reptilien, besonders beliebt ist Krokodilsleder. Allerdings wird hier nur das Leder von noch nicht ausgewachsenen Krokodilen verwendet. Ausgewachsene Krokodile haben zu große Schuppen, die bei der Verarbeitung leicht brechen. Zu den für lederhandschuhe häufig verwendeten Tierledern zählen:
  • Nappaleder
  • Rindsnubuk
  • Lammvelours
  • Schweinsleder
  • Hirschnappa
  • Wildleder
  • Rentierleder
  • Peccary-Leder
  • Reptilienleder

Synthetische Leder – Kunstleder

Da die Herstellung von Tierleder sehr aufwändig und teuer ist, werden anstelle von echtem Leder oft Lederimitate, sogenanntes Kunstleder eingesetzt. Das heutzutage eingesetzte Kunstleder hat zwar teilweise auch die vielen positiven Eigenschaften von Tierleder, wie etwa Wasserundurchlässigkeit und Strapazierfähigkeit, kommt aber an die Gesamtheit der vielen positiven Eigenschaften von Leder bei Weitem nicht heran. Auch Leder, das einer Oberflächenbehandlung unterzogen wurde, wie z. B. Nappa-, Nubuk- oder Veloursleder, ist besonders wegen der angenehmen Haptik bei Lederhandschuhen sehr beliebt. Es ist meist an- oder fein geschliffen, wodurch es seine schöne samtige Oberfläche erhält. Auch durch Gerbung oder Einfärbung kann das Aussehen stark verändert werden.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
01 2675353
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben